Mitarbeiter in der Stabsstelle Personal- und Organisationsentwicklung (m/w/d)

Saarbrücken, Deutschland

Das CISPA Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit ist eine Großforschungseinrichtung des Bundes innerhalb der Helmholtz-Gemeinschaft. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erforschen die Informationssicherheit in all ihren Facetten. Sie betreiben modernste Grundlagenforschung sowie innovative anwendungsorientierte Forschung und arbeiten an drängenden Herausforderungen der Cybersicherheit, der Künstlichen Intelligenz und des Datenschutzes. CISPA-Forschungsergebnisse finden Einzug in industrielle Anwendungen und Produkte, die weltweit verfügbar sind. Damit stärkt das CISPA die Konkurrenzfähigkeit Deutschlands und Europas. Es fördert außerdem Talente und ist eine Kaderschmiede für hervorragend ausgebildete Fach- und Führungskräfte für die Wirtschaft. So trägt das CISPA sein Know-how auch in die Zukunft.

Vor dem Hintergrund des rapiden Wachstums des Zentrums spielt das Thema Personal- und Organisationsentwicklung eine tragende Rolle. Um den damit verbundenen zahl- und facettenreichen Aufgaben und Herausforderungen optimal gerecht zu werden, wurde im Jahr 2022 die Stabsstelle Personal- und Organisationsentwicklung gegründet. Sie befindet sich seither im Aufbau und wird von zwei Referent:innen verantwortet. 

Odoo - Sample 1 for three columns

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet

Sie unterstützen die Referent:innen der Stabsstelle Personal- und Organisationsentwicklung bei allen anfallenden Aufgaben.

Dazu zählen insbesondere:

  • Mit- und Zuarbeit im Rahmen eines breiten Aufgabengebietes, Unterstützung des Teams im Tagesgeschäft, insbesondere bei Verwaltungs- und Organisationsaufgaben

  • Selbstständige Vor- und Nach­bereitung, Planung und Organisation von internen und externen Terminen, Workshops und Veran­staltungen

  • Inhalt­liche und organi­satorische Mitarbeit bei Projekten, z. B. Unter­stützung im Projekt­management, Teilnahme an Besprechungen, Protokollierung sowie anschließendes Nachhalten der Aufgaben­ und Dokumentation

  • Unter­stützung beim Erstellen und Bearbeiten von Leitlinien, Präsentationen und Berichten

  • Recherchieren, Analysieren und Aufarbeiten von entscheidungs­relevanten Informationen

  • Eigenständiges Verfassen und Lektorieren von Informationstexten zu ausgewählten Themen der Personal- und Organisationsentwicklung

  • Selbstständige Erstellung und Pflege eines Verzeichnisses von Seminaranbietern und Veranstaltungsorten

  • Monitoring von Weiterbildungsangeboten externer Dienstleister

  • Eigenständige Durchführung von Prüfaufträgen (z. B. Retreat-Anträge, Eignung von Veranstaltungsorten) 

  • Unterstützung bei der internen und externen Kommunikation

  • Unterstützung bei der Durchführung von Mitarbeiterbefragungen

  • Pflege des Intranet-Auftritts der Stabsstelle sowie Erstellung themenspezifischer Inhalte

Odoo - Sample 1 for three columns

Ihr Anforderungsprofil

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) vorzugsweise im Bereich (interkulturelle) Kommunikation, Psychologie, (Sozial-)Pädagogik oder vergleichbar; oder eine abgeschlossene Ausbildung mit einschlägiger Berufserfahrung im kaufmännischen oder Kommunikationsbereich

  • Kommunikative und organisationsstarke Persönlichkeit

  • Bereitschaft, sich in wechselnde Fragestellungen einzuarbeiten

  • Konzeptionelle Fähigkeiten sowie Umsetzungsstärke

  • Vertrauenswürdigkeit, Loyalität sowie Sensibilität im Umgang mit Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft

  • Belastbarkeit, strukturierte und eigenständige Arbeitsweise, hohe Eigenmotivation sowie lösungsorientierte Herangehensweise

  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch

  • Routinierter Umgang mit MS-Office

 

Was wir bieten

Eine spannende und herausfordernde Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Informationssicherheit in einem wissenschaftlichen und zugleich stark international geprägten Umfeld bearbeitet. Für uns sind die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Chancengleichheit fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher sind alle Stellen grundsätzlich auch für Teilzeit geeignet. Die Stelle ist unbefristet. Die Vergütung und sozialen Leistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit der Qualifikation und Aufgabenübertragung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Kontakt

Bei Fragen bezüglich Ihrer Bewerbung wenden Sie sich gerne an unser Onboarding and Social Activities Team.

Für inhaltliche Fragen bezüglich der Stelle steht Ihnen Bettina Kühne gerne per E-Mail oder unter 0681/87083 2584 als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Die Bewerbungsfrist endet am 28.02.2023.

Sämtliche Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, Ihrer Angaben im Bewerbungsverfahren und Ihre Datenschutzrechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.