Redakteur (m/w/d)

Saarbrücken, Germany

Das CISPA - Helmholtz-Zentrum für IT-Sicherheit ist eine Großforschungseinrichtung des Bundes im Rahmen der Helmholtz-Gemeinschaft. Es erforscht die Informationssicherheit in all ihren Facetten.

Mit seinem kontinuierlichen Wachstum wird CISPA als Helmholtz-Zentrum über die notwendige kritische Masse an Forscher:innen (500+) verfügen, um eine umfassende und ganzheitliche Behandlung der drängenden, großen Herausforderungen im Bereich der Cybersicherheits- und Datenschutzforschung, mit denen unsere Gesellschaft im Zeitalter der Digitalisierung konfrontiert wird, anzugehen. CISPA möchte auf internationaler Ebene eine herausragende Position in Forschung, Transfer und Innovation übernehmen, indem es hochmoderne, oft revolutionäre Grundlagenforschung mit innovativer anwendungsorientierter Forschung, entsprechendem Technologietransfer und gesellschaftlichem Diskurs kombiniert. Thematisch zielt es darauf ab, das gesamte Spektrum von Theorie bis zu empirischer Forschung abzudecken. Es ist tief in der Informatik verwurzelt und arbeitet interdisziplinär mit Forscher:innen der angrenzenden Gebiete wie Medizin, Jura und den Gesellschaftswissenschaften zusammen.


Demo Logo
Demo Logo
Demo Logo

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet

  • Journalistisches Aufarbeiten der Forschungsergebnisse und -projekte am CISPA für verschiedene Medienkanäle und Empfänger:innen. Im direkten Austausch mit Forscher:innen recherchieren und verfassen Sie eigenverantwortlich redaktionelle Beiträge für diverse Kommunikationsprodukte/-Kanäle des Zentrums.

  • Sie planen und bestimmen eigenverantwortlich Themen zur Veröffentlichung.

  • Pflege und Weiterentwicklung der Webseite und der Social-Media-Kanäle (im Team).

  • Sie filtern täglich eigenverantwortlich die nationale und internationale Nachrichtenlage sowie sonstiges Informationsmaterial aus dem Bereich Cybersicherheit und Künstliche Intelligenz.

  • Sie entwickeln zielgruppenspezifische Marketingprojekte, Kommunikationskonzepte und Formate wie Blogs, Podcasts und Videos.

  • Sie kommunizieren aktuelle CISPA-Forschung auch in Hintergrundgesprächen mit Politik, Medien und Multiplikatoren.

  • Sie beraten Forscher:innen und Fachabteilungen bei der Auswahl, Konzeption, Überarbeitung und Platzierung öffentlichkeitsbezogener Themen. Dazu gehört auch das eigenverantwortliche Gestalten, Planen und Durchführen von Pressekonferenzen und Talks mit überregionalem und internationalem Charakter.

     

Ihr Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium

  • Ein journalistisches Volontariat und/oder vergleichbare Berufserfahrung im Bereich Journalismus bzw. Unternehmenskommunikation/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Vorzugsweise multimediale Erfahrung als Journalist:in, Reporter:in und/oder Redakteur:in, vorzugsweise in den Bereichen IT und Wissenschaft

  • Hervorragende kommunikative Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

  • Interesse an den Themen Cybersicherheit und Künstliche Intelligenz

  • Erfahrung mit Content-Management-Systemen

  • Gute Kenntnisse verschiedener Social-Media-Kanäle

  • Gern gesehen: Erfahrung im Bereich Moderation

  • Teamfähigkeit und Kollegialität

  • Organisationstalent und Durchsetzungsvermögen

  • Eine schnelle Auffassungsgabe

  • Positives Mindset auch in stressigen Situationen


Was wir bieten

Eine spannende und herausfordernde Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum in einer Forschungseinrichtung, die die Zukunftsthemen im Bereich der Informationssicherheit in einem wissenschaftlichen und zugleich stark international geprägten Umfeld bearbeitet. Für uns sind die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Chancengleichheit fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher sind alle Stellen grundsätzlich auch für Teilzeit geeignet. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet und bietet im Anschluss die Möglichkeit auf Entfristung. Die Vergütung und sozialen Leistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Eingruppierung erfolgt in Abhängigkeit der Qualifikation und Aufgabenübertragung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.


Kontakt

Bei Fragen bezüglich Ihrer Bewerbung wenden Sie sich gerne an unser Onboarding and Social Activities Team.

 Für inhaltliche Fragen bezüglich der Stelle steht Ihnen Sebastian Klöckner gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Sämtliche Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, Ihrer Angaben im Bewerbungsverfahren und Ihre Datenschutzrechte finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.